Taufe&Co
Taufe     Konfirmation     Hochzeit     Jubiläen     Beisetzung     (Wieder)Eintritt
   

Die Hochzeit

Die Gnadenkirche gilt bei vielen als schönste 
Hochzeitskirche der Umgebung.
Das liegt an ihrem Charme und ihrem intimen Charakter.
    

Der Termin für die kirchliche Trauung ist nach Absprache mit dem Pfarrer frei wählbar.
Einige Zeiten sind für Hochzeitsgottesdienste bereits reserviert.

Panorama-Ansicht
Innenraum Kirche 2013
Innenraum Kirche 2011  

(mit Java oder Flash)

Bild-Service
Galerie

   
Hochzeitsjubiläen
Liste

Beispielfotos Trauung
Hochzeit des MGH-Paten  

  
"Auswärtige" Paare, die nicht im Bezirk Stadtmitte wohnen, können sich selbstverständlich in der Gnadenkirche trauen lassen.
Sie sollten sich jedoch an ihren zuständigen Bezirkspfarrer wenden mit der Bitte, ob dieser die Trauung in der Gnadenkirche vollzieht.
Begründung von Pfarrer Thomas Werner: "Es ist immer gut, wenn man den Pfarrer aus seinem Wohnumfeld kennt." Denn oft sei die Hochzeit nicht der letzte Anlass für eine Begegnung.
  
Den Ort der Trauung können Paare aus dem Bezirk mitbestimmen. Pfarrer Thomas Werner traut auf Wunsch statt in der Gnadenkirche auch an anderen Stätten.
   
    

Voraussetzungen für die kirchliche Trauung:

  • Ein Ehepartner sollte evangelisch sein.
  • Trau-Gespräch zwischen Paar und Pfarrer als Vorbereitung
  • Familienbuch (mit dem Eintrag der standesamtlichen Trauung) mitbringen
  • bei Ring-Wechsel: Ringe mitbringen
  • gute Laune (Pfarrer Thomas Werner beruhigt Aufgeregte: "Der Pfarrer führt das Paar durch die Zeremonie.")
 
Das Trau- Bänkchen
    
    

Auch eine Segnung gleichgeschlechtlicher Paare ist möglich, da es seit Anfang 2000 einen entsprechenden Beschluss der Landessynode gibt.
In der Gnadenkirche kam es zu solch einer Zeremonie erstmals am 1. Advent 2005.
Die Geschichte: www.kirche-koeln.de
   
    
Bild-Service
Brauchen Sie für Ihre Einladung oder Ihr Festprogramm ein Bild der Gnadenkirche?
Nutzen Sie in unsere Bildergalerie!
Der Download im Tif-Format ist auch für den Druck geeignet.
   
  
Sektempfang
Nach der Trauung organisiert der Pfarrbezirk nach Absprache gern einen Sektempfang. Er kann vor der Kirche stattfinden oder auch im Kirchhof plus Gemeindesaal "Engel am Dom".
Den Service beim Sektempfang übernimmt das Team der Gnadenkirche, so dass das Brautpaar sich um nichts kümmern muss..

Kosten des Sektempfangs:
- vor der Kirche: 125 Euro 
- vor der Kirche, in Innenhof und Gemeindesaal: 500 Euro
Der Preis schließt Organisation und Service ein.
Der Verbrauch der Getränke (Sekt, Orangensaft, Wasser oder
andere Getränke nach Absprache) kommt hinzu.

Sie wollen beim Sektempfang Häppchen anbieten?
Gemeindehelferin Dagmar Pelz hilft gerne weiter.


  

 

    
Wo parken bei der Hochzeit?
Skizze naher Parkplätze
Das Brautpaar darf mit seinem Hochzeitsauto die ehemalige Kutschenzufahrt vor der Gnadenkirche benutzen und direkt vor dem Kirchenportal parken.
    

Kosten der Trauung
  Kostenlos für Paare, die zur Ev. Kirchengemeinde Bergisch Gladbach gehören
-   Von Paaren, die nicht zur Ev. Kirchengemeinde Bergisch Gladbach gehören, erbittet der
    Pfarrbezirk eine Spende in Höhe von 200 Euro für die diakonische Arbeit im Bezirk
    (Konto: Evangelische Kirchengemeinde Bergisch Gladbach, Kreissparkasse Köln,
   
IBAN DE63 3705 0299 0311 0013 58, BIC COKSDE33, Verwendungszweck: "z.b.V.I",
    Spendenquittung möglich)

  
    
Kontakt und Infos
Pfarrer Thomas Werner
Quirlsberg 2
Fon (0 22 02) 3 08 71
Fax (0 22 02) 25 32 47
E-Mail pfarrer-werner@kirche-gl.de
Pfarrer Thomas Werner
   
Ich möchte zu Taufe&Co noch mehr wissen:
Home     Nach oben     Taufe     Konfirmation     Hochzeit     Jubiläen     Beisetzung     (Wieder)Eintritt